Loading...
Betriebsruhe 06. – 17.04.2020 mehr erfahren

Neues Ausbildungsjahr hat begonnen

Unter den acht neuen Auszubildenden bei dem Nabburger Elektronikkonzern sind auch zwei weibliche Mechatronik-Azubis. Pünktlich zum Ende des Sommers beginnt für viele Absolventen von Mittelschule, Realschule und Gymnasium die Ausbildung in den Betrieben des Landkreises. Als einer der größten Ausbildungsbetriebe Nabburgs begrüßte auch emz-Hanauer am Dienstag, 01. September acht neue Gesichter in der Lehrwerkstatt.

Bevor es für die angehenden Elektroniker, Werkzeugmechaniker und Co. in die einzelnen Werkstätten geht, wo sie ihr Handwerk lernen, steht Teambildung an. Fahrten zusammen mit den letzten drei Jahrgängen, Projektarbeiten und nicht zuletzt das gemeinsame erste Jahr in der Lehrwerkstatt sollen den Firmen-Nachwuchs von der ersten Minute an in die Arbeiterschaft integrieren und den Zusammenhalt innerhalb der Azubi-Gruppe stärken. „Wir können keinen Solisten brauchen“, betonte Ausbildungsleiter Helmut Schönberger. All die praktische Kompetenz der Welt bringe da nichts, wenn die Zusammenarbeit im stark arbeitsteiligen Herstellungsprozess stockt.

Eine Bereicherung für den Berufszweig und die, eher von Jungs dominierte, Lehrwerkstatt sind die zwei Nachwuchs-Mechatronikerinnen. Auf die 19 Jungs der letzten Jahrgänge kam nur eine weibliche Auszubildende. Und das, obwohl mit MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik)-Schulaktionen und Schnuppertagen ausgiebig Werbung gemacht wurde.

emz-Hanauer wünscht seinen Auszubildenden viel Freude und eine schöne Lehrzeit!